Freitag, 1. Dezember 2017

Mohn-Spitzbuben-Herzen

Ich liebe Spitzbuben! Also ich meine das Gebäck. Ich weiß, nicht jeder mag den Geleeanteil bei Plätzchen, aber ich kann gar nicht genug davon bekommen. Diese Spitzbuben sind mit Mohn gebacken und haben ein Herz aus Erdbeer-Himbeergelee.



Was braucht ihr?

250 g Dinkelmehl ♦ 1/2 TL Backpulver ♦ 125 g Zucker ♦ 150 g Butter
1 Pckg Vanillezucker ♦ 125 g Mohn-Fix (Fertigmohn / Mohn-Back)
100 g gemahlene Mandeln ♦ etwas Fruchtgelee
 
Zubereitung:

Das Mehl mit dem Backpulver in einer großen Schüssel mischen. Zucker, Vanillezucker und gemahlene Mandeln hinzugeben, gut verrühren. Zum Schluss die Butter und das Mohn-Fix hinzugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Auf einer leicht bemehlten Fläche vorsichtig ausrollen (Teig reißt leicht!). Mit Spitzbubenformen oder anderen Formen Plätzchen ausstechen. Auf ein mit Backpapier versehenes Backblech legen und bei 160 Grad Umluft ca. 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Das Gelee glatt rühren und auf die ganzen Plätzchen streichen und die Oberseiten darauflegen. 

Hinweise:

Das Rezept funktioniert auch wunderbar mit herkömmlichen Weizenmehl. Der Teig reicht für ca. 3 Backbleche voll mit Plätzchen. Jede Art von Fruchtgelee kann genommen werden, ganz nach eurem Geschmack. Oder wer es lieber ohne fruchtige Füllung mag, der sticht ganz normale Plätzchenformen aus und verziert dann nach Belieben. Wer nicht mit Umluft bäckt, der sollte die Temperatur des Backofens auf ca. 180 Grad einstellen.

Viel Spaß beim Nachkleckern!

0 Kommentare:

Kommentar posten

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite, werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten, wie E-Mail und IP-Adresse, erhoben. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst Du der Datenschutzerklärung zu.

Um die Übertragung der Daten so gering wie möglich zu halten, ist es möglich, auch anonym zu kommentieren.