Dienstag, 12. November 2013

"Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, ein vernünftiges Wort sprechen."


(c) Lena Hillig

Motto der Woche

Ein wahrhaft künstlerisch bedachtes Zitat von Johann Wolfgang von Goethe. Ich höre jeden Tag mindestens ein Lied, jeden zweiten lese ich ein gutes Gedicht und jeden dritten Tag sehe ich mir ein treffliches Gemälde an. Ob ich vernünftige Worte spreche, wissen wahrscheinlich nur meine Gesprächspartner.

Ihr seht, ich bin nicht gerade die Person, die sich Herr von Goethe erdacht hätte. Aber ich habe Respekt vor der Arbeit, die in einem kleinen Lied, einem guten Gedicht oder einem trefflichen Gemälde steckt. Und genau das ist für mich die Aussage dahinter. Würdige, was andere tun, respektiere ihr eventuelles Anderssein und dann sprich vernünftig mit ihnen und vor allem mit dir selbst. Besonders Worte können bei Menschen anders ankommen, als sie losgeschickt wurden. Dies gilt selbstverständlich vor allem für den Umgang im Netz und mit Personen, die man eigentlich gar nicht persönlich kennt. Wenn man dann noch für die verschiedenen Künste wie Musik, Lyrik und Malerei offen ist, hätte Herr von Goethe sicher das für gut befunden.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine künstlerische neue Woche mit ganz lieben vernünftigen Worten!

1 Kommentar:

  1. This is my first time visit at here and i am actually
    happy to read everthing at alone place.

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite, werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten, wie E-Mail und IP-Adresse, erhoben. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst Du der Datenschutzerklärung zu.

Um die Übertragung der Daten so gering wie möglich zu halten, ist es möglich, auch anonym zu kommentieren.