Freitag, 15. März 2013

Buchmesse Leipzig - Tagesvorschau

Heute ist mein erster Tag auf der Messe. Um nicht erst im Nachhinein riesige Berichte schreiben zu müssen, habe ich mich entschieden euch am jeweiligen Tag meine Pläne vorzustellen. Aber keine Angst, ich werde selbstverständlich nach der Messe mit einigen Fotos noch einmal auf das ein oder andere Thema genauer eingehen.
 
Heute wird zwischen den Hallen munter hin und her gewechstelt. Start ist die Lesung von Antonia Michaelis mit ihrem neuen Roman "Paradies für alle". Danach werde ich versuchen zwischen all den Köpfen einen Blick auf Josephine Angelini zu erhaschen, die vielen durch ihre "Göttlich-Trilogie" ein Begriff sein dürfte. Um danach ein wenig mehr Ruhe zu genießen, werde ich einen Blick auf die Regale der Antiquariatsmesse werfen. Zwischendurch versuche ich die Piepmama Sandra Vogel vom Piepmatz Verlag zu treffen. Bei ihr bin ich ja quasi offiziell zur Autorin geworden. Zwei meiner Kinderkurzgeschichten sind in diesem Verlag erschienen. Abschließen wird den ersten Messetag ein kleines Treffen von Lovelybooks-Usern, die mich hoffentlich nicht im Schnee...ähm Regen stehen lassen. Danach werde ich mein Pensionsnest in Beschlag nehmen und von Tag zwei träumen.

Kommentare:

  1. Liebe Karin, ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit auf der Buchmesse, viele nette Kontakte und tolle Impressionen. Hach, ich wäre auch nur allzu gerne dort. Irgendwann wird es sicher mal klappen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karin!
    Ich hoffe du hattest einen wunderschönen ersten Messetag und hast alles oder zumindest das meiste geschafft, was du wolltest...
    Viel Spaß auch morgen und am Sonntag!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite, werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten, wie E-Mail und IP-Adresse, erhoben. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst Du der Datenschutzerklärung zu.

Um die Übertragung der Daten so gering wie möglich zu halten, ist es möglich, auch anonym zu kommentieren.