Montag, 18. Januar 2016

"Schwierigkeiten lösen sich manchmal einfach, indem man sie als Preis für die Augenblicke des Glücks annimmt."


Motto der Woche



Aphorismus von Romana Prinoth Fornwagner

Es ist nicht immer einfach bestimmte Ziele im Leben zu erreichen, seine Träume zu verwirklichen oder einfach mal Glück zu haben und es zu genießen. Meist stehen einem kleine oder auch große Steine im Weg. Befindet man sich in einer Phase, in der man denkt, jetzt ist alles gut, jetzt läuft alles reibungslos, dann kommt ganz sicher die eine oder andere Schwierigkeit um die Ecke und ruft ganz laut: "Da bin ich wieder!" Dann sitzt man da, leicht bis mittelmäßg frustriert und hinterfragt sich und seine Handlungen. Dabei ist es doch vollkommen normal, dieses Schwierigkeiten-Tierchen. Immer wieder tapst es uns auf leisen Sohlen hinterher, um uns dann im ungünstigsten unserer Momente einfach zu überholen und sich spontan fallen zu lassen. Einfach auf den Boden...


Dorthin kehren wir dann sogleich zurück...auf den Boden...nämlich der Tatsachen. Der Tatsachen, die wir meist nicht wahrhaben wollen. Es kann nicht immer alles glatt gehen und eigentlich soll es das ja auch nicht. Wir wollen lernen, wie wir es besser machen können, wie wir doch noch dieses fiese Tierchen loswerden oder wenigstens wieder hinteruns schicken. Dort wo es hingehört. Wir fangen an zu grübeln. Erarbeiten neue Strategien, erhalten unerwartet Hilfe aus den Tiefen unseres Ideenreichtums. Fangen an die richtigen Fragen zu stellen und geben uns so gleich selbst die Antworten darauf. Dann merken wir, wie sich das Schwierigkeiten-Tierchen in seinen tiefen Schlaf schlummert, so dass wir vorsichtig über es hinweg schreiten können. 

Danach packt es uns. Das Glücksgefühl. Dann können wir jeden Moment des Glückes auskosten. Dieses fiese Schwierigkeiten-Tierchen liegt hinter uns, träumt wahrscheinlich schon von neuen Schandtaten. Aber wir freuen uns über die kleine Machtphase, die wir über es haben. Unser Vorhaben erlangt so noch ein klein wenig mehr an Wichtigkeit und wir genießen jeden Augenblick. 

Lasst euch also nicht von Schwierigkeiten abhalten, an euren Träumen und Zielen zu arbeiten. Nehmt sie stattdessen als Ansporn um hinterher jede Menge Glücksmomente zu erleben.

Ich wünsche euch eine tolle Woche, in der das Schwierigkeiten-Tierchen trotzdem noch hinter euch bleibt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!