Sonntag, 4. Oktober 2015

Farbexplosionen vor dem Nestchen


Es herbstelt. Gibt es das Wort? Wahrscheinlich nicht, aber es drückt aus, was derzeit in der Natur vor sich geht. Vor dem Nestchen gibt es ganz viel wilden Wein und der hat in der Herbstphase die tollsten Farben für uns auf Lager.


Dieses tolle Weinrot kommt momentan noch eher selten vor, aber die meisten Blätter haben schon einen roten Rand. Eine andere wilde Weinsorte glänzt derzeit mit einem blassen Roséton. Herbst ist ein toller Monat, ich mag ihn beinah genauso gern wie den Frühling. Ich liebe die Farben der Natur, wenn der Winter bereits versucht leise Hallo zu sagen. Obwohl der Winter die kürzeste Jahreszeit, gemessen an Tagen ist, kommt es mir rein gefühlsmäßig so vor, als wäre der Übergang vom bunten Herbst in den Winter viel zu kurz. Gerade erfreut man sich an den kunterbunten Farben der Blätter und schon fallen sie im nächsten Moment auf den Boden. Es scheint, als sterbe ein Stück Natur und doch macht sie sich nur bereit für die kalte Jahreszeit und für einen Neuanfang im Frühling.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!