Donnerstag, 8. Oktober 2015

Die beste Entscheidung unseres Lebens - Friederike Achilles & Philipp Rusch


Wie oft habt ihr schon gedacht, dass ihr jetzt am liebsten eure sieben Sachen packen würdet und einfach mal ein paar Monate Auszeit vom Alltag nehmen könntet? Noch nie? Dann darf ich euch beglückwünschen, denn ich habe darüber mehr als nur einmal einen Gedanken verloren. Gemacht habe ich es nie. Mir fehlt der nötige Mut dazu. Und ihr, die ihr diese Gedanken auch schon hattet? Was hindert euch daran, euren Rucksack zu schultern und in die Welt zu ziehen?



Friederike Achilles und Philipp Rusch haben es gewagt. Einfach so. Gut vielleicht mit einem sehr kleinen finanziellen Polster und einer sehr groben Richtung, mit diversen Vorhaben und etwas mehr als Abenteuerlust. Die Zwei litten und leiden nach wie vor zeitlich an einem gewissen Fernweh. So konnten sie sich gegen dieses Gefühl nicht mehr wehren und packten eben ihre sieben Sachen, bestiegen ein Flugzeug und waren weg. Weg von deutschen Gepflogenheiten, von ihren Jobs, von ihrem Stress und ihrer Hektik. In neun Monaten bereisten sie sechzehn Länder dieser Erde. Machten Bekanntschaft mit den unterschiedlichsten Mentalitäten. Ritten auf schmalen Bergpfaden mit einem gewissen Respekt, fuhren über schlaglochbestückte Straßen mit einem Fahrer, der ihnen mit seiner rasanten Fahrweise den Angstschweiß auf die Stirn trieb. Durchstreiften den Dschungel, bestaunten Majatempel oder genossen hier und da auch mal ihre Freiheit, die sie sich ab und zu anders vorgestellt hatten. Sie lernten Menschen kennen, die ihnen ihre Geschichten erzählten, die ihnen ihre Jobs näher brachten und somit Friederike und Philipp zum Nachdenken anregten. Das alles und vor allem auch, dass es durchaus gefährlich sein kann, als "Rucksacktourist" durch diverse Länder zu wandern, erzählt ihr Buch "Die beste Entscheidung unseres Lebens". 

Mexiko (c) Friederike Achilles / Philipp Rusch
Mit ihrem beinah tagebuch- bzw. blogähnlichem Schreibstil, der auch diverse Anmerkungen des jeweils anderen im eigenen Text zulässt, reißen sie den Leser nicht nur mit, sie lassen ihn vor allem auch Mitreisen, wenn auch nur im Kopf. Da dann aber richtig. Ihre sehr sympathische Art, macht es den Beiden leicht, den Leser davon zu überzeugen, dass diese Reise wichtig war und ist. Jeder kann aus seiner Wohlfühlzone ausbrechen und die Welt bereisen, man braucht im Grunde genommen nur Mut und eine gewisse Portion an Optimismus. Davon haben die zwei Autoren offensichtlich eine Menge. Vor allem aber haben sie sich ihren Traum erfüllt und genau das transportieren sie zum Leser. Es ist nicht wichtig, dass nun jeder die Welt mit dem Rucksack bereist, aber es ist wichtig, seine Träume in die Tat umzusetzen, auch wenn es erst einmal etwas mehr Willenstärke benötigt. Die Belohnung ihrer Anstrengungen erlebten die Beiden dann beispielsweise auf dem höchsten Punkt eines Berges, auf der höchsten Tempelstufe umgeben von Dschungel oder bei Begegnungen mit Philipps indischen Wurzeln. Unterstützt wird dies alles von einer ganzen Menge an Bildern, die die zwei auf ihrer Reise gemacht haben. Sicherlich kann im Buch nur ein Bruchteil dessen zu finden sein, was Friederike und Philipp alles gesehen haben, aber die ausgewählten fotografischen Eindrücke unterstützen ihre Erzählungen auf genau die richtige Weise. 

(c) Friederike Achilles / Philipp Rusch
"Die beste Entscheidung unseres Lebens" erscheint heute im Kiepenheuer & Witsch Verlag. Die broschierte Ausgabe beinhaltet neben den Erzählungen der beiden Autoren auch einige Karten mit einer groben Reiseroute in den Innenteilen des jeweiligen Buchdeckels. Das Buch selbst ist unterteilt in die einzelnen Länder, die Friederike Achilles und Philipp Rusch bereisten. Da diese Erzählungen gut abgeschlossen sind, kann man das Buch auch mal aus der Hand legen, muss dies allerdings nicht. Denn mit ihrer wirklich lebenslustigen und bunten Schreibweise, schaffen es die beiden Autoren, dass man gemeinsam mit ihnen ihre Abenteuer nacherleben möchte. Trotzdem sollte das Buch die nötige Aufmerksamkeit des Lesers behalten, denn nur so kann man entscheiden, ob man nach der Reise im Kopf für eine wirkliche Reise in die Fremde bereit wäre.

Friederike Achilles wurde 1978 in Deutschland geboren. Sie studierte Germanistik, Medienwissenschaften und Kunstgeschichte. Philipp Rusch hat indische und italienische Wurzeln. Er wurde 1981 geboren. Er studierte Germanistik, machte dann aber eine Ausbildung zum Medienkaufmann, der ihn schließlich in die Verlagswelt führte. Sie leben zusammen in Köln und beide sind gerne mal weg.

 ❀ ❀ ❀ ❀ ❀

Die beste Entscheidung unseres Lebens - Friederike Achilles & Philipp Rusch
Broschur - Verlag Kiepenheuer & Witsch - ISBN 978-3-462-04810-0
Sachbuch - 320 Seiten - Preis 14,99 € (D) / 15,50 € (A)

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag aus Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Das klingt lesenswert!!
    Grüßchen
    Aly mit den drei KuhKatzen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Aly,

      ja, das ist es. Vor allem weil die Schreibweise so herrlich unkompliziert ist, frei von der Leber weg, sozusagen.

      Ganz liebe Grüße
      Karin

      Löschen
  2. Ohhh, diese Gedanken habe ich beinahe täglich. Ich bin so vom Fernweh geplagt, besonders seit ich aus Australien zurück bin. Ich träume oft davon, meine sieben Sachen zu packen und die Welt zu bereisen (und mein geliebtes Sydney wiederzusehen)... Und ich hoffe, es bleibt nicht ewig nur ein Traum. Wenn ich mein Studium beendet habe (ich studiere witzigerweise das gleiche wie die beiden Autoren), möchte ich allen Mut zusammennehmen und dieses Abenteuer wagen. :)

    Danke für die wundervolle Buchbesprechung, die so Lust macht, wieder einmal "fremde" Luft zu schnuppern... (:

    LG, Nana :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nana,

      vielen Dank für dein Lob. Täglich habe ich diese Gedanken zwar nicht, was vor allem auch an den Nestkindern liegt, aber ab und zu denke ich nach, wie es wohl wäre, seine Sachen zu nehmen und einfach für eine Zeit lang die Welt zu bereisen. Ich hoffe sehr, dass dein Traum für dich umsetzbar ist.

      Ganz liebe Grüße
      Karin

      Löschen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!