Sonntag, 20. September 2015

Neues vom Nektarinen-Bäumchen


Wir haben geerntet. Ja, wirklich. Ich kann es selbst noch nicht so recht glauben. 21 kleine Nektarinen hingen am Bäumchen und waren nun zum Pflücken bereit. Die letzten warmen Sonnenstrahlen haben es möglich gemacht. Auch wenn sie farblich wohl mit anderen Nektarinen nicht mithalten können. Mit dem Geschmack auf jeden Fall!


Leider konnten wir sie nicht alle essen. Einige waren aufgeplatzt, was an sich nicht weiter tragisch war. Aber bei 10 Stück waren leider auch schon die kleinen fiesen Tierchen schneller an der Frucht, als wir. Aber macht ja nichts. Die verbleibenden Früchte waren sehr lecker, saftig, süß, hach...hoffentlich gefällt es dem Bäumchen auch weiterhin so gut in unserm Nestgarten. Dann wird er noch ein Stück wachsen und uns reich mit Früchte beschenken. Demnächst werden wir den kleinen Herrn aber erst einmal auf den Herbst und dann auf den Winter vorbereitet. Dann bekommt er ein hübsches Mäntelchen, damit ihm nicht ganz so kalt ist. Auch wenn er angeblich winterhart ist, so mag ich nach der ersten Ernte kein Risiko eingehen. 


Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe!

    Ui, ich kenne das Gefühl. Wir haben seit diesem Sommer einen Feigenbaum. Der Himmel auf Erden sag ich dir :)

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Sonja,

      großartig, mit welchen Früchten es reicht, uns glücklich zu machen!!!

      Ganz liebe Grüße
      Karin

      Löschen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!