Montag, 10. August 2015

"Wir befinden uns immer wieder an einer Haltestelle, wo wir uns aufs Neue orientieren, mit welchen Menschen und in welcher Richtung wir unseren Weg fortsetzen."





Aphorismus von Franz Schmidberger

Ist euch schon mal aufgefallen, dass es Menschen in eurem Leben gibt, bei denen ihr dachtet, diese Freundschaft hält für immer? Dann kam eine Zeit in der ihr euch plötzlich immer weniger gesehen habt und schließlich habt ihr euch aus den Augen verloren. Ein dumpfes Gefühl...doch dann gibt es diese Menschen, die unerwartet diese kleine entstandene Leere wieder ausfüllen. Die dir zeigen, dass sie dich sehr mögen, auch wenn man sich erst kurz kennt. Wir befinden uns in unserem Leben auf einer Reise, mit Menschen, die uns ein Stück begleiten, aber dann vielleicht aussteigen müssen, an einer Haltestelle an der eine neue Reise für sie beginnt. 

http://de.123rf.com/profile_olgacov

Das mag im ersten Anschein weh zu tun, einen traurig stimmen, doch so ist das Leben. Es verändert sich ständig und mit ihm auch unser Umfeld, unsere Richtung. Dabei ist es vollkommen egal, ob ihr sinnbildlich per Schiff, per Zug oder gar per Flugzeug reist. Schön, wenn man Menschen hat, die einen für sehr lange Zeit begleiten, die auch nach langer Reise für einen da und nah sind. Vielleicht habt ihr noch einen alten Schulfreund oder gar eine Kindergartenfreundin an eurer Seite. Schön ist aber auch, wenn man diese besonderen neuen Menschen auf Reisen kennenlernen darf. Diese Menschen, die plötzlich am nächsten Haltepunkt im Leben einfach neben euch sitzen und euch ein Lächeln schenken. Ich habe in den letzten Jahren, besonders als Bloggerin, sehr viele dieser Menschen getroffen. Die einen sind anfangs ein Stück mit mir gefahren, mussten dann aber doch umsteigen. Die anderen sind geblieben. Der ein oder andere sitzt dabei sogar beinah direkt neben mir. Diese Nähe gibt mir Kraft über die Menschen hinweg zu kommen, die eine andere Linie gewählt haben oder wählen mussten. Mag es also noch so traurig sein, wenn man einen Menschen ziehen lassen muss, vergesst darüber nicht, dass es bald Menschen geben wird, die plötzlich und wunderbar Begleiter auf eurer Lebensreise werden. Genießt die gemeinsame Zeit!

Ich wünsche euch eine wundervolle neue Woche mit Menschen, die euch begleiten und einer Richtung, die euch euren Zielen näher bringt!!

1 Kommentar:

  1. Hallo Karin,

    eigentlich ist das für mich heute ein eher traurig stimmendes Zitat, da es in meinem Leben einen Menschen (eine Freundin) gibt, die eigentlich nicht mal ganz drei Monate auf meiner Lebensreise bei mir war und dennoch einen ganz festen Platz in meinem Herzen bekommen hat. Sie hat mein Leben in dieser Zeit SO SEHR bereichert und ich war/bin unendlich dankbar dafür, dass ich sie kennengelernt habe - und ich vermisse sie (jetzt habe ich sie schon ein ganzes Jahr nicht mehr gesehen) so sehr. Sie wohnt nämlich mind. 3,5 Autostunden von mir entfernt. Damals waren wir beide eine Zeit lang in Kärnten, wo wir uns auch kennengelernt haben und eine ganz großartige und tiefe Freundschaft entstanden ist. Manchmal glaube ich, dass mich mein Lebensweg nur nach Kärnten geführt hat, weil irgendeine höhere Macht gewusst hat, dass ich dort einen Menschen finde werde, der mein Leben unheimlich bereichern kann ...
    Herrje, nach mein Geschreibsel jetzt vermisse ich sie noch mehr als vorher. :-( Ich glaube, ich muss ihr gleich mal wieder schreiben.

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!