Dienstag, 7. Juli 2015

"Liebe wächst und blüht. Warum sollte sie nicht auch welken wie alles andere auf Erden?"





Aphorismus von Jeanne Moreau

Und wieder einmal weht die Liebe als Motto durch das Nestchen. Dieses Mal aber auch, weil genau in dieser Woche die Liebe ein sehr großes Thema bei uns ist. Der Bruder des Buchgefieders heiratet und wir freuen uns alle ganz wahnsinnig auf den Moment der Trauung. 


Warum nun diesen Aphorismus? Es gibt so viele schöne Sätze zum Thema Liebe, wie sollte ich mich da entscheiden. Die Frage, die Jeanne Moreau stellt, ist allerdings sehr interessant. Liebe kann ganz sicher welken, besonders wenn sie als selbstverständlich hingenommen wird. Sie kann aber auch wachsen und blühen. Dies kann die Liebe jedoch nur, wenn sie gepflegt und gehegt wird. Sie braucht Dünger, sie braucht Wärme und Verständnis. Dann blüht sie und das auch dauerhaft. Es ist wichtig, dass man seinen Gegenüber wahrnimmt und das nicht nur mit einem Guten-Morgen-Kuss. Empathie ist wichtig. Wie geht es meinem Partner? Was fühlt er gerade? Was kann ich tun, damit er oder sie glücklich ist? Liebe sollte nicht welken. Wenn man über all die Dinge spricht, die einen bewegen, wenn man gemeinsame Stunden schafft, gemeinsame Momente, dann kann die Liebe dauerhaft Blüten tragen. Und diese Blüten leuchten dann auch über schwerere Zeiten hinweg und geben Kraft und Halt, bis es wieder neue Blüten gibt, die die noch nicht verwelkten ablösen. 

Ich wünsche euch eine tolle Woche, mit ganz vielen blühenden Momenten der Liebe!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!