Sonntag, 19. Juli 2015

Das Getreidefeld hinter dem Nestchen...


wandelt sich und ist wohl bald erntereif. In solch einem Feld haben wir auch des Junggefieders Foto für die Nestbesucher-Seite gemacht. Wir hoffen, der Bauer hat uns nicht gesehen und wenn doch, er ist uns nicht böse. ;) Ich konnte aber auch nicht anders und musste noch eine nähere Aufnahme machen und das ist mein Foto der Woche. 


Was bleibt mir zu diesem Foto zu sagen? Wir wohnen in einer Umgebung, in der uns die verschiedensten Felder anlachen. Da gibt es Roggenfelder, Gerstefelder, Maisfelder und Sonnenblumenfelder. Alle haben ihre Eigenheiten, ihre Mitpflanzen, ihre Schönheit. Ich bin froh, so viel Abwechslung um mich zu haben. Es ist jedes Jahr aufs Neue interessant, was der Bauer oder die Bauer mit ihren Feldern anstellen. Denn die Felder sind nicht jedes Jahr gleich, häufig wird gewechselt. So ein Getreidefeld ist für die meisten nichts besonderes und doch bildet es für alle eine gewisse Art von Nahrungsgrundlage. Dessen sollten wir uns bewusst sein. Wo kommen gewisse Rohstoffe her? Habe ich schon einmal eine Ähre in der Hand gehalten? Ich finde solche Dinge sehr wichtig. Nur so kann ich bewusst essen und vor allem bewusst leben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!