Sonntag, 7. Juni 2015

Psst...der Nestkater schläft!


Seit ich Herrn Eos bei mir zu hause im Nestchen beherberge, habe ich mehrmals versucht, unseren Nestkater auf Bild zu bannen. Die Samtpfote ist in letzter Zeit aber so was von empfindlich, dass bereits die leisen Geräusche, die Herr Eos beim Auslösen macht, ihn in seiner Würde stören und er es geschafft hat, wirklich jedes Bild bisher zu einer Katastrophe zu machen. Aber in der vergangenen Woche bei heißen Temperaturen konnte auch unser Nestkater nicht mehr flüchten. Also genau genommen, wollte er dies auch nicht. Lag er doch vollkommen fertig auf unserer Hoftreppe und flehte förmlich..."Nun mach doch endlich ein Foto von mir!"


Ich sagte also nicht nein und legte eine wahre Fotosession hin. Sage und schreibe 18 verschiedene Bilder hat der feine Herr von sich machen lassen. Dabei hat er auch ganz still gehalten. Zwischendurch ist er wohl eingenickt, denn seine Pfoten fingen kurzerhand etwas zu zucken an. Dabei ist auch mein Foto der Woche entstanden. Was der flauschige Kerl wohl geträumt hat? Verraten hat er es uns nicht. Im Gegenteil irgendwann schlenderte der Vogelmann über den Hof und der Nestkater war der Meinung, jetzt ist es Zeit um mal nach Essen zu fragen. Dass er dann kurze Zeit später mit gut gefülltem Magen das Weite gesucht hat, muss ich sicher nicht näher erklären.

1 Kommentar:

  1. Das Katerle sieht wirklich total flauschig aus. :) Und wie er da so lieb daliegt. Wir haben jetzt einen neuen dicken roten Kater im Innenhof, der die "alten" Katzen ziemlich aufmischt. Gestern standen sich der neue und unsere Streunerkatze, die so aussieht wie deine, gegenüber und lieferten sich ein Fauch-Konzert. Jaja mit Katzen wird es nie langweilig.
    Vielen Dank für dein Kommentar unter meinen Island Reisebericht.
    LG Myriam

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!