Donnerstag, 20. November 2014

"Glück ist nicht die Voraussetzung für Zufriedenheit. Zufriedenheit ist aber die Voraussetzung für Glück."

Urheberrecht: chainat / 123RF Stockfoto
Motto der Woche

Aphorismus von Frank Dommenz

Bin ich zufrieden? Bin ich glücklich? Bin ich sogar beides? Warum ist Glück nicht zwingend die Voraussetzung für Zufriedenheit? Vielleicht weil man mit einem Glücksgriff beim Lotto nicht unbedingt zufrieden damit ist, wie einen plötzlich andere Menschen gern haben wollen. Oder man quasi über Nacht zum Bestsellerautor wird und trotzdem die hohe Erwartung hat, etwas noch viel besseres schreiben zu wollen. Man hatte Glück, aber Zufriedenheit schenkt einem dieses nicht automatisch. Glück kann etwas sehr schönes sein, es kann einen aber auch stark belasten und unzufrieden machen. Wie siehst es da denn anders herum aus? Ist man in zufriedenem Zustand auch gleichzeitig glücklich. Wahrscheinlich schon, denn wenn ich mit mir und meinem Leben zufrieden bin, dann strahle ich das zum einen auch aus und vor allem habe ich nicht ständig Verbesserungsvorschläge für mich parat. Diese Zufriedenheit macht mich also glücklich und zwar viel mehr, als es ein Geldgewinn oder dergleichen je könnten. In meiner Zufriedenheit liegt mein Schlüssel zum Glück und manchmal sicher auch der Schlüssel für andere kleine Glückstresore, die nur darauf warten, dass man sie öffnet, weil man vollkommen zufrieden hinein schauen kann. Jeder hatte schon Glück oder ab und an auch Unglück in seinem Leben. Aber wenn man darüber nachdenkt, ob man unter der Voraussetzung auch wirklich zufrieden war, kommen einem vielleicht ein paar kleine Zweifel. Versuchen wir also einfach zufrieden zu sein, mit dem was wir haben, mit Familie und Freunden, dann werden wir ganz von allein zu sehr glücklichen Wesen sein und vielleicht gesellt sich dann auch ganz von allein der eine oder andere Glücksgegenstand von allein dazu.

Ich wünsche euch eine zufriedene und glückliche Wochenmitte!!!


1 Kommentar:

  1. "Glück ist nicht die Voraussetzung für Zufriedenheit. Zufriedenheit ist aber die Voraussetzung für Glück."
    Also über den Satz musste ich jetzt erstmal eine Weile nachdenken und ich finde das er durchaus seine Wahrheiten hat. Wenn man glücklich oder zufrieden ist strahlt man das auch aus. Ich bin das beste Beispiel dafür...Wenn ich zufrieden mit mir und der Welt bin, strahle ich wie ein Honigkuchenpferd und fliege nur so durch den Tag. An anderen Tagen erinnere ich schon mehr an eine Gewitterwolke und da passiert dann auch nicht mehr so viel glückliches... ;D Ich denke es hängt wirklich sehr viel von der Ausstrahlung ab sprich von der Zufriedenheit die man sich selbst gönnt.
    Liebe Grüße & einen schönen Abend
    Sharleen

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!