Freitag, 12. September 2014

Follow Friday - Freitagsfrage

Hui und schon wieder ist es Freitag. Die liebe Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshine hat seit geraumer Zeit eine tolle Aktion am Start. Sie hat einfach mal den Follow Friday für deutsche Buchblogger initiiert. Auf ihrem Blog findet ihr weitere Informationen.

Sonjas Freitagsfrage heute:
"Wir hatten schon Geheimtipps, liebste Cover, zufällige Bücher....Ich finde, wir sollten den Spieß mal umdrehen! Welches Buch könnt ihr absolut nicht empfehlen?

Ich bin ein Mensch, der nicht gern Bücher so schlecht redet, dass sie wirklich niemand mehr in die Hand nehmen will. Eigentlich gibt es ja ausreichend verschiedene Lesegeschmäcker und so kann ein Buch, dass mir absolut nicht gefallen hat, vielleicht sogar eines anderen Lieblingslektüre sein. Also werde ich die Freitagsfrage mal etwas kritischer sehen und euch von einem Buch erzählen, dass ich zu mindestens einer gewissen Gruppe nicht empfehlen würde.

"Sieben Tage" von Jonny Glynn ist ein Buch aus dem Jahr 2008, erschienen im Fischer Verlag. Es ist zunächst einmal ein großartiges Debüt des Autors gewesen, aber und jetzt kommt die Nichtempfehlung. Es beinhaltet Textstellen, die nicht jeder aushalten kann oder will. Der Plot beschreibt bis in kleinste Szenen den menschlichen Abgrund. Dabei werden Elemente genutzt, die man im Gore- und Splatterbereich findet. Nichts für schwache Nerven. Das Buch handelt von Peter Crumbs, dessen Tochter ermordet wurde und deren Mörder nie gefasst wurde. Er vereinsamt, sinnt Rache und entwickelt dabei eine Art zweite Persönlichkeit, die nur noch von Hass, Gewalt und Blutdurst getrieben wird. Dieser Roman ist so dunkel, angsteinflößend und makaber, dass er schon wieder faszinierend ist. Ich habe jedenfalls weder davor noch danach je wieder ein Buch gelesen, was mich so lange beschäftigt hat, was mich so angeekelt hat und was ich nie jemandem zu lesen geben würde, der auch nur ansatzweise zart besaitet ist.

Ich bin gespannt, welche Bücher bei euch als Nichtempfehlung zu finden sind.

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,

    als Buchblogger bleibt es doch nicht aus, ein Buch auch mal negativ zu bewerten? Deine "Nichtempfehlung" hört sich jedenfalls sehr interessant an und verleitet mich dazu, mir das Buch bald zu holen XD

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Kasia,
      ich empfinde Buchempfehlungen zum Nichtlesen ja auch immer so spannend, dass ich es trotzdem lesen will. Ich bilde mir gern mein eigenes Urteil. Ich könnte noch ein Buch hier "nich"t empfehlen, welches ich nur mit einem Stern bewerten würde, aber das Thema des Buches mag ich jetzt hier nicht auf meinem Blog haben.
      Liebste Grüße zurück,
      Karin

      Löschen
  2. Hallo liebe Karin,
    das hört sich... nun ja wie soll ich das sagen, irgendwie reizt es mich grade das Buch zu lesen. Du hast mich grade extrem neugierig gemacht. Ich werde das Buch auf meine Merkliste für die etwas anderen Bücher packen (ja sowas existiert bei mir^^).
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Katja,
      haha, irgendwie läuft das ja gut mit meiner Nichtempfehlung. Ich bin halt so gar nicht dafür geeignet, Bücher zu zerreißen. Ich finde immer noch was Tolles daran. *g*
      Ganz liebe Grüße
      Karin

      Löschen
  3. Huhu, Karin!
    Deine Nichtempfehlung sagt mir auf Anhieb zwar nichts, aber das ist dann wohl auch nicht weiter schlimm;) Mein absolutes No Go kannst du hier finden:

    http://claudiasbuecherhoehle.blogspot.de/2014/09/ff-deutscher-follow-friday-12-september.html

    LG vom FF, du hast jetzt eine Leserin mehr:)
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Hey Karin,
    ich habe erstmal erleichtert aufgeatmet als ich die Kommentare von "Protagonist" und der Katja gelesen habe, weil ich kurz dachte: "Wie kann man ein Buch aus einer Nichtempfehlung" so interessant finden?!
    Ich hätte jetzt wirklich nicht gedacht das mir bei der FF-Aktion ein Buch unter kommt, was ich darauf hin erst haben will. Zu komisch ehrlich ^^

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jenni,
      das liegt einzig und allein daran, dass den Menschen immer Dinge faszinieren, die eigentlich abstoßend sind. Ach und meinem Talent, dass ich einfach kein Buch so schlecht machen kann, dass es niemand mehr lesen will. Ich bin da quasi talentfrei. Die kleinen Seiten tun mir leid... ;)
      Ganz liebe Grüße
      Karin

      Löschen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!