Montag, 7. April 2014

"Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen."

(c) Marjorie Bull
Motto der Woche
Zitat von Jean Anouilh

Wie ihr euch denken könnt, geht es hier natürlich nicht um Münzen im Sinne für Zahlungsmittel. Jedenfalls nicht in meiner Definition dieses Zitates. Als ich es das erste Mal gelesen habe, dachte ich gleich wieder an Leipzig bzw. an all die vielen kleinen Treffen mit lieben Menschen, egal ob schon lange bekannt oder gerade erst neu kennen gelernt. Genau das sind die Münzen, die mein vermögendes Leben ausmachen. Ihr, die ihr da seid, wenn es mir mal nicht so gut geht. Auch wenn dies nur durch Worte möglich ist und nicht mit Umarmungen, weil die Entfernung zu euch einfach so groß ist. Ihr versteht mich, wenn ich von SUB und Rezi rede, wenn ich von einem Protagonisten spreche und mich meine Familie anschaut, als würde ich von einem anderen Planeten kommen. Ihr riecht mit mir an Büchern und freut euch, dass ein gewisses schwedisches Möbelhaus so günstig Bücherregale in allen möglichen Größen anbietet. Dieses Leben ist mittlerweile ein Teil meines Lebens und ich bin froh, dass ich nach wie vor immer wieder die Chance bekomme, neue Münzen aufzuheben. Natürlich gab es auch schon andere Münzen, die auf meinem Lebensweg lagen und die ich aufgehoben habe, denn sonst wäre ich nicht der Mensch, der ich heute bin. Es gab aber sicher auch Münzen, die etwas versteckt lagen und die ich übersehen habe. Aber diesen brauche ich nicht nachweinen, denn vor mir glitzert es noch im Sonnenschein.

Ich wünsche euch eine wundervolle neue Woche, in der ihr Münzen findet, die euch direkt anblinken oder auch die, die etwas im Verborgenen liegen!!!

Mein Zitat der Woche stammt von Jean Anoulih, einem französischem Autor des 20. Jahrhunderts. Obwohl er mit seinen Stücken jahrzehntelang die französischen Bühnen beherrschte, gelangt er in den letzten Jahrzehnten immer mehr in Vergessenheit. In Deutschland war er in den 1960er und 1970er Jahren ebenfalls mit vielen Stücken vertreten und doch verschwinden diese mehr und mehr sogar aus der universitären Literaturwissenschaft.

Kommentare:

  1. Ein wirklich schönes Zitat!
    Wünsch dir eine ganz tolle Woche!
    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kasia. Das wünsch ich dir selbstverständlich auch und wer weiß, vielleicht findest du eine Münze...

      Löschen
  2. So ein schönes Zitat und vor allem so unglaublich wahr! Du hast es sehr schön auf das Bloggen bezogen, aber auch so generell im Leben kann man es sehr gut anwenden!

    Liebe Grüße, Katja <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, liebe Katja und weil es so vielseitig auf viele Bereiche im Leben bezogen werden kann, hat es mich gleich beim ersten Lesen überzeugt.

      Löschen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!