Freitag, 14. Februar 2014

Palmherzen - Laura Lee Smith ❀ ❀ ❀ ❀


Palmherzen
Laura Lee Smith
Gebundene Ausgabe
ISBN 978-3-832-19711-7
Preis: 19,99 €

Erzählt wird die Geschichte der Familie Bravo, bestehend aus  Dean, Arla, Sofia, Carson und Frank. Ein bunter chaotischer Haufen, der versucht das Leben zu meistern. Eigentlich gab es da auch noch Will, der leider viel zu jung gestorben ist und jeder der Familie kämpft nun auf seine Weise mit dem Verlust und mit dem Leben an sich. Dean hat sich aus dem Staub gemacht und Arla hat ihre drei Kinder allein groß gezogen. Jetzt ist sie über sechzig und wohnt mit ihrer angeblich nicht ganz klaren Tochter Sofia in einem Haus, das diverse Untermieter vor allem Termiten hat. Täglich gibt es Reibereien, die Frank dann schlichten soll. Er hat die Nase voll. Hat er doch mit seinem kleinen Restaurant und seiner heimlichen Liebe zu Elisabeth genug um die Ohren. Elisabeth ist seine Schwägerin und wird dazu noch von ihrem Mann Carson betrogen. Überhaupt hat Carson meist andere Dinge im Kopf als seine kleine Familie, nur seine Tochter Bell liebt er abgöttig. Alles könnte sein gewohntes Chaos weiter nehmen, wenn da nicht ein Angebot wäre, dem sich auch die Bravos nicht entziehen können.


"Palmherzen" ist das Erstlingswerk der amerikanischen Schriftstellerin Laura Lee Smith. Ihre Geschichte um eine Familie, die so auch in jeder Nachbarschaft zu finden sein könnte hat neben Tragik auch jede Menge kurze Situationskomik. Das natürliche Chaos dieser Familie macht den Plot sehr lesenswert, auch weil Laura Lee Smith immer wieder mit kleinen Wendungen und Vorhersehungen arbeitet. Die Charaktere sind authentisch und gut ausgearbeitet, wobei einige etwas detaillierter gezeichnet sein könnten. Dies betrifft aber vor allem Personen, die in erster Linie nichts mit der Familie Bravo zu tun haben. Laura Lee Smith hat einen flüssigen Schreibstil, mit besonderen Stärken in der direkten Rede. An diesen Textstellen fliegt der Leser meist über die Zeilen. Als kleines Defizit habe ich die manchmal doch sehr weit ausgeholten Textstellen empfunden, die nicht zwingend für den Plot wichtig waren. Die Kapitel sind zuweilen etwas länger, aber gut durchdacht, so dass der Leser der Geschichte wunderbar folgen kann. "Palmherzen" ist lebendig erzählt und daher als lesenwert einzustufen.

Laura Lee Smith hat bereits vor der Veröffentlichung ihres Debütromans "Palmherzen" einige Kurzgeschichten geschrieben. Diese sind in einigen verschiedenden Magazinen und Anthologien erschienen. Sie unterrichtete Kreatives Schreiben am Flagler College und arbeitet momentan als Werbetexterin. Laura lebt in Florida.

 

1 Kommentar:

  1. Wow, das ist echt spannend und macht Lut auf mehr. Danke für die Leseprobe!

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!