Montag, 16. Dezember 2013

"Wer in einer Schneeflocke nur einen gefrorenen Regentropfen sieht, versteht auch nicht, mit Träumen zu leben!"

Motto der Woche

Ein Zitat von Torsten Fischer. 

Habt ihr als Kinder auch Schneeflocken auf euren behandschuhten Händen gefangen? Schneeflocken sind wunderschön an zu sehen, leider tauen sie viel zu schnell auf unserer warmen Haut. Doch ihre Form erinnert uns an Sterne. Sie fallen zwar zur Erde, doch meist sieht es auch, als würden sie tanzen. Sie sind leicht und gemeinsam doch so stark. Sie zaubern die Weihnachtsumgebung in ein Winterwunderland. Weihnachten ohne Schneeflocken ist zumindestens für die Buchgefiederfamilie nicht vorstellbar. Bei meinem Autor des Monats spielen Schneeflocken in seiner neuen Erzählung eine tragende Rolle. Mehr dazu erfahrt ihr diese Woche, die Titus Müller gewidmet ist. Im Moment wünsche ich euch erst einmal eine wunderschöne neue Woche und vielleicht tanzen bald die ersten Schneeflocken zur Erde herab.

1 Kommentar:

  1. Ohhh das ist ein schöner Spruch :)
    Ich mag auch Schnee, es ist einfach so schön anzusehen und im Schnee toben und Skifahren ist einfach spaßig :))
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!