Donnerstag, 3. Oktober 2013

Das Teeniegefieder rezensiert: Gregs Tagebücher ❀ ❀ ❀ ❀ ❀

Von Idioten umzingelt! - Gibt´s Probleme? - Jetzt reicht´s! - Ich war´s nicht! - Geht´s noch? - Keine Panik! - Dumm gelaufen! - Jeff Kinney
Baumhaus Verlag - Gebundene Ausgaben - Comic-Romane ab 10 Jahren
ISBN 9783833936326 - ISBN 9783833936333 - ISBN 9783833936340 - ISBN 9783833936357 - ISBN 9783833936364 - ISBN 9783833936371 - ISBN 9783833936319
Preis: je 12,99 Euro

Greg  geht  zur Junior High School und bekommt  von seiner  Mom  ein Tagebuch geschenkt. Er berichtet über seine Schultage und Wochenenden. Greg ist nicht wirklich sehr beliebt in der Schule, aber einen Freund hat er trotzdem. Sein Name ist Rupert. Gregs Familie besteht aus seiner Mom seinen Dad, seinen nervigen kleinen Bruder Manni und seinem großen Bruder Rodrick. Dieser hat eine Band namens „folle Vindl“. Doch zurück zur Junior High School. In der Schule geht es immer verrückt zu, da gibt es nämlich auf dem Sportplatz so einen Käse, der dort schon mindestens 1 Jahre lang liegt. Wer diesen anfasst, hat den Käsefinger, vor dem jedes Kind wegrennt. Aber nicht nur wenn Greg zur Schule geht, passieren ihm peinliche Sachen sondern auch in den Ferien. Greg soll ins Feriencamp, damit er fit für das Leben ist und männlich wird. Dabei will er gar kein Mann werden, denn er hat schon jetzt genug Probleme mit den Mädchen. Außerdem will Greg nur eins, zuhause bleiben und zocken. Dazu hat er im Winter ausreichend Gelegenheit, denn er wird mit der ganzen Familie eingeschneit, so dass sie auch keine peinlichen Familienauslüge machen können. Im Laufe der Zeit will Greg dann doch erwachsen werden. Er stellt fest, dass das gar nicht so lustig ist, denn er soll mehr Verantwortung übernehmen, sich öfters duschen und ein Deo benutzen. Das wird dann wahrscheinlich auch besser bei den Mädchen ankommen, denn bald ist Valentinstag und er braucht noch eine Tanzpartnerin für den Schulball.
Gregs Tagebücher wurden geschrieben von Jeff Kinney und sind im Baumhaus Verlag erschienen. Die Bücher sind Comic-Romane, was bedeutet, dass neben dem Text auch Zeichnungen enthalten sind. Dabei sind die bisher 7 Bände im Zeitraum von 2008-2012 erschienen. Mir gefallen die Bände sehr gut, da sie leicht zu lesen und in Tagebuchform geschrieben sind. Außerdem wurden die Bände in Ich-Form geschrieben. Das Leben von Greg ist ab und zu lustig,  manchmal sehr peinlich. Die Bücher sind gut für Jugendliche in der Pubertät geeignet. Man kann sich in die Probleme der Hauptfigur hineinversetzen, auch wenn der Leser, so wie ich, ein Mädchen ist. Konflikte und Reaktionen bleiben doch meist dieselben. Darum gibt es eine Leseempfehlung für alle bisher erschienenen 7 Bände.
Jeff Kinney wurde 1971 in den USA geboren. Bereits am College erschuf er einen Comic, der in der Campus-Zeitung erschien. 2009 wurde Jeff Kinney in die Liste der 100. einflussreichsten Personen der Welt aufgenommen. Er lebt heute mit seiner Familie im Bundesstaat Massachusetts und denkt sich hoffentlich noch viele so tolle Geschichten aus.
Band 8 der Tagebücher von Greg erscheint im November 2013 beim Baumhaus Verlag und wird den Titel "Echt übel!" tragen.
Eure Miss Kitty

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!