Mittwoch, 30. Januar 2013

Der Hobbit - J.R.R. Tolkien ♣ ♣ ♣ ♣ ♣


Der Hobbit oder Hin und zurück
J.R.R. Tolkien
Übersetzung: Wolfgang Krege
Klett-Cotta Verlag
Fester Einband mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-608938-18-0
Preis: 17,95 €


Bilbo Beutlin lebt zufrieden und glücklich in seiner Hobbithöhle im Auenland. Der kleine Hobbit ist bescheiden, seine Speisekammer immer gut gefüllt. Mit aufregenden Begegnungen hat er nichts am Hut. Doch das ändert sich eines Tages, als seine kleine heile Welt gehörig durch einander geschüttelt wird. Gandalf, seines Zeichens großer Zauberer gibt sich die Ehre und mit ihm eine Horde Zwerge. Plötzlich findet sich der kleine Hobbit in mitten eines großen Abenteuers wieder. Auf seiner Reise zum einsamen Berg überwindet er Situationen, die er nie auch nur geträumt hat. Er wächst an sich und darüber hinaus. Er findet Freundschaft, wo er keine vermutet hätte. Er kämpft, obwohl er nie eine Waffe in der Hand hielt. Bilbo hofft, am Ende der Reise genug Mut zu besitzen, einen großen Kampf zu gewinnen.

Vor mehr als 70 Jahren erschien eine wundervolle Geschichte über einen kleinen Hobbit. John Ronald Reuel Tolkien schrieb diese ursprünglich für seine Kinder, doch auch Erwachsene waren von der Welt des Hobbits fasziniert. Der Hobbit ist ein Buch reich an Liedern, voll von Freundschaft, Vertrauen, Abenteuern und Zauberei. In ihm finden sich aber auch Schlachten, mystische Szenen, gruselige Kreaturen, Angst und Trauer. Tolkiens liebevoller Schreibstil vermag Jung und Alt in seinen Bann zu ziehen. Man fiebert bei jeder gefährlichen Situation mit dem kleinen Hobbit mit, hört die Lieder, die die Zwerge oder auch die Elben singen. Diese Geschichte um einen kleinen Mann, der sich aufmachte um heraus zu finden, wie stark und mutig er eigentlich ist, wirkt durchweg spannend und an einigen Stellen auch humoristisch. Auch wenn es ursprünglich als Kinderbuch geschrieben wurde, so denke ich doch, dass es eher in den Bereich des Jugendbuches gehört. Aber auch als Erwachsener sollte man die Vorgeschichte zum Herr der Ringe wenigstens einmal gelesen haben.

Gelesen wurde die Ausgabe des Klett-Cotta Verlages. Sie beinhaltet die Neuübersetzung durch Wolfgang Krege, der bereits etliche Tolkienwerke erfolgreich übersetzte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über euer Gezwitscher!